FB f Logo blue 29Sie finden uns auch auf Facebook!                                                                     Hinweise zur Anmeldung im Mitgliederbereich der Homepage
Mitgliederbereich

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Warum wählen? Wen, wie und wann?

Die Amtszeit der 2012 gewählten Personalräte bei den Bezirksregierungen Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster, sowie des Hauptpersonalrates beim Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, enden mit Ablauf des Monats Juni dieses Jahres. Die Personalräte können auf vier Jahre erfolgreiche Arbeit zurück blicken. Diese Arbeit soll in Ihrem Interesse fortgesetzt werden, dazu benötigen wir Ihre Stimmen!

 

Warum wählen?

Für jede Lehrkraft ist es wichtig, eine starke Interessenvertretung zu haben. Die Personalräte des vlbs/vLw werden vielfältig für die Kolleginnen und Kollegen tätig. Die Arbeit der Personalräte beginnt bereits bei der Einstellung. Sie begleiten die Lehrkräfte, egal ob Referendar, Seiteneinsteiger, Tarifbeschäftigter oder Beamter, bis zum Dienstende. Sie achten darauf, dass rechtliche Vorgaben zu Ihrem Schutz eingehalten und Personen bzw. Gruppen nicht benachteiligt werden. Sie beraten und unterstützen, begleiten in Gesprächen, helfen bei Versetzungen und Problemen und setzen sich nachhaltig und vertraulich für Ihre Interessen ein.

Auf den verschiedenen Ebenen, sei es im Ministerium für Schule und Weiterbildung oder bei den Bezirksregierungen haben ihre Stimmen Gewicht. Machen Sie von Ihrem Stimmrecht Gebrauch! Wählen sie Ihre Kandidatinnen und Kandidaten des vlbs/vlw Liste 2, damit diese sich für Ihre Interessen einsetzen können.

 

Wer wird gewählt?

Es werden zeitgleich zwei Wahlen durchgeführt: die Wahl der Personalräte für Lehrerinnen und Lehrer bei den Bezirksregierungen Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster und die Wahl des Hauptpersonalrates für NRW.

Diese Wahlen werden als Listenwahlen durchgeführt. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten der Verbände vLw und vlbs sind durch eine gemeinsame Liste 2 wählbar.

Aufgestellt wurden die Listen nach Abstimmungen auf der Basis aller Mitglieder durch Vorschlag der Ortsverbände, der Bezirksgruppen und Bezirke. Diese, von den Verbänden benannten Personalratskandidatinnen und –kandidaten, wurden dem unabhängigen Wahlvorstand mitgeteilt. Er veranlasst den Druck der Stimmzettel. Die Wahlunterlagen im Regierungsbezirk Düsseldorf werden z. B. am 26. April d. J. verpackt und an die Schulen versendet. Dort werden sie den Kolleginnen und Kollegen ausgehändigt.

 

Wer darf wählen?

  • Alle am Wahltag an der Dienststelle beschäftigten Lehrkräfte.
  • Befristet beschäftigte Lehrkräfte mit einer Vertragslaufzeit von mehr als sechs Monaten, bei denen der Wahltag (15.6.2016) innerhalb dieser Zeit liegt.
  • Schulleiterinnen und Schulleiter.
  • Nebenamtlich beschäftigte Lehrkräfte unabhängig von der Stundenzahl.
  • Lehramtsanwärterinnen und –anwärter (auch die am 1. Mai eingestellten!).
  • Fachleiterinnen und Fachleiter, Studienseminarleiterinnen und –leiter.

 

Wie wird gewählt?

Die Stimmabgabe erfolgt ausschließlich durch Briefwahl. Die Wahlunterlagen erhalten Sie über die Schule.

 

  • Jede/jeder Wahlberechtigte erhält zwei Stimmzettel: einen für die Listenwahl des Personalrates im jeweiligen Regierungsbezirk (grün), den zweiten für die Listenwahl des Hauptpersonalrates (gelb).
  • Jede/jeder Wahlberechtigte hat je Stimmzettel eine Stimme, kann also jeweils eine Liste wählen. Die Wahl wird durch Ankreuzen vorgenommen.
  • Beide Stimmzettel sind dann in den blauen Wahlumschlag zu legen. Dieser wird verschlossen.
  • Die „Erklärung zur Stimmabgabe per Brief“ ist unbedingt auszufüllen und zusammen mit dem blauen Umschlag in den weißen Wahlumschlag zu legen. Dieser Schritt ist wichtig, um die gültige Stimmabgabe zu erfassen.
  • Auf dem weißen Umschlag ist der Absender vermerkt. Anschließend Wahlbrief zur Post geben – fertig!
  • Der Eingang des Wahlbriefes beim Wahlvorstand muss spätestens am 15. Juni 2016 erfolgen - bedenken Sie den Postweg!

 

Es ist gewährleistet, dass das Wahlgeheimnis eingehalten wird. Durch die Kontrolle des Absenders auf dem weißen Wahlbrief wird geprüft, ob die Lehrkraft im Wählerverzeichnis aufgeführt ist. Dann wird der verschlossene blaue Wahlumschlag in die Wahlurne gelegt. Erst am 16. Juni wird die Wahlurne geöffnet und es erfolgt die Auszählung der Stimmen.

Das Ergebnis können Sie danach im Internet unter www.vlw-nrw.de abrufen.

Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch, wählen Sie Ihre vlbs/vLw- Kandidatinnen und –Kandidaten. Ihr Interesse – unser Auftrag!

vLw NW e.V.
Geschäftsstelle
Völklinger Str. 9
40219 Düsseldorf
 
Tel 0211 491020-8
  0211 491020-9
Mobil 0151-74368268
Fax 0211 4983418
Email  info@vlw-nrw.de

Besuchen Sie uns auch auf ...

... unserer vLw-Seite auf facebook FB f Logo blue 29

... der Seite der vLw-Stiftung-NRW