FB f Logo blue 29Sie finden uns auch auf Facebook!                                                                     Hinweise zur Anmeldung im Mitgliederbereich der Homepage

Einkommensrunde 2019: DBB fordert 6 Prozent mehr

20. Dezember 2018

Der Öffentliche Dienst muss attraktiver werden. Das sollten die Arbeitgeber endlich anerkennen, und Anerkennung hat eben auch etwas mit der Bezahlung zu tun“, so der nordrhein-westfälische DBB Vorsitzende Roland Staude. Neben der Bezahlung seien aber auch weitere strukturelle Maßnahmen gerade auch für die Tarifbeschäftigten Lehrerinnen und Lehrer wichtig, um nachhaltig die Attraktivität des Öffentlichen Dienstes zu steigern, das gelte für den Tarifbereich genauso wie auch für die Beamtinnen und Beamten.

Als vLw unterstützen wir die Forderungen des DBB und setzen auf das gemeinsame Engagement unserer Tarifbeschäftigten und beamteten Mitglieder, um 2019 für diese Forderungen einzutreten," so vLw Vorsitzender Hilmar von Zedlitz-Neukirch.

Die Kernforderungen im Einzelnen:

  • 6 Prozent mehr Einkommen, mindestens 200 Euro (Laufzeit: 12 Monate).
  • Eine angemessene und zukunftsfähige Entgeltordnung für den TV-L.
  • Die Erhöhung der Pflegetabelle um 300 Euro.
  • Ein Fahrplan für die Einführung der Paralleltabelle im Bereich der Lehrkräfte.
  • Stufengleiche Höhergruppierung.
  • Festbetrag für Auszubildende in Höhe von 100 Euro.

Über folgenden Link erhalten Sie das aktuelle Flugblatt zur Einkommensrunde 2019:  „Forderungen des dbb – Tarifpolitik für unser Land!“

Mehr auch unter www.dbb.de.

 

 

Eine kleine Auswahl unserer Leistungen für Sie ...

2019 01 10

didacta Seite

Bezüge2018

Bezüge2018 tarif2

vLw NW e.V.
Geschäftsstelle
Völklinger Str. 9
40219 Düsseldorf
 
Tel 0211 491020-8
  0211 491020-9
Mobil 0151-74368268
Fax 0211 4983418
Email  info@vlw-nrw.de

Besuchen Sie uns auch auf ...

... unserer vLw-Seite auf facebook FB f Logo blue 29

... der Seite der vLw-Stiftung-NRW