FB f Logo blue 29Sie finden uns auch auf Facebook!                                                                     Hinweise zur Anmeldung im Mitgliederbereich der Homepage

Liste 1 – Ihre Stimme für starke Berufskollegs!

21. August 2020

Auch der Start in das Schuljahr 2020/2021 beweist wieder einmal die Leistungsfähigkeit der nordrhein-westfälischen Berufskollegs.

Berufskollegs – „hidden champions“ der Bildung

Über 540.000 Schülerinnen und Schüler, das sind über 21 % aller Schüllerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen, besuchen ein Berufskolleg. Sie können dort einen weiterführenden Schulabschluss vom Hauptschulabschluss nach Klasse 9 bis zur Allgemeinen Hochschulreife, einen Berufsabschluss in dualen oder vollzeitschulischen Berufen oder einen Weiterbildungsabschluss z. B. als staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in oder Techniker/in erwerben.

28.000 Lehrerinnen und Lehrer eröffenen diesen Schülerinnen und Schüler der rund 250 öffentlichen und 115 privaten Berufskollegs jedes Jahr engagiert und vielfältig konkrete Ausbildungs- und Berufsperspektiven, die sie häufig nach ein-, zwei oder dreijährigen Schullaufbahnen erreichen können.

Gerade auch Ausnahmezeiten wie die der letzten drei Monate beweisen, wie wichtig die Interessenvertretung der rund 25.000 Lehrerinnen und Lehrer in den öffentlichen Berufskollegs und damit die Verzahnung von Verband und Personalräten ist.

Blick zurück – Erfolge von vLw und vlbs

 

  • Über 11 % mehr Einkommen seit 2016

Über die DBB Tarifunion und den DBB NRW sind vLw und vlbs an den Tarifverhandlungen und bei den Besoldungs-gesprächen beteiligt und konnten für die Beschäftigten in NRW in den Einkommensrunden seit 2016 Einkommensverbesserungen von über 11 % erzielen.

 

  • Entgeltordnung für Lehrkräfte und neue Stufe 6

Mit der Einführung einer Entgeltordnung für Lehrkräfte seit 01.08.2015, der “neuen Erfahrungsstufe 6”, Garantiebeträge bei Überleitungen und der Abschaffung der langen Laufzeiten in der EG9 konnten auch spürbare Verbesserungen für Tarifbeschäftigte erreicht werden! vLw und vlbs versprechen keine Wolken-Kuckucks-Heime, sondern verhandeln mit in der Tarifkommission der Länder!

 

  • Verdreifachung des Budgets für Gesundheitsschutz

Anträge unserer obersten Beschlussorgane, das Zusammenspiel von DBB, NRWL, vLw und vlbs mit Dienstherrn und Politik sowie die Mehrheiten in den Personalräten haben mit dazu beigetragen, dass das Budget für den Gesundheitsschutz auf 11 Mio € (2019) verdreifacht werden konnte.

 

  • Mehr Ressourcen für Fortbildungen

Auch intensive Gespräche und konstruktive Vorschläge von vLw und vlbs haben es mit ermöglicht, dass das Fortbildungsbudget jedes Berufskollegs um 30 % erstmalig im Jahr 2020 erhöht worden ist.

 

  • Stärkere Eigenverantwortung der Berufskollegs

Nicht nur in Zeiten der Corona-Pandemie war und ist es wichtig, dass bei der schrittweisen Schulöffnung nach dem „Lock-down“ oder bei der Gestaltung von dezentralen Abschlussprüfungen die Spezifika der einzelnen Berufskollegs vor Ort am besten berücksichtigt werden können. Dazu können nur diejenigen beitragen, die dies im Gespräch mit Dienstherrn und Politik mitgestalten.

Blick nach vorn – unsere Forderungen

vLw und vlbs sind sich bewusst, dass es weiteren Verbesserungsbedarf gibt, damit die Berufskollegs ihren Bildungsauftrag erfüllen können und der Arbeitsplatz im Berufskolleg für unsere Kolleginnen und Kollegen kontinuierlich verbessert wird.

 

  • Mehr Zeitentlastungen für BK Lehrkräfte

Die zeitlichen und inhaltlichen Belastungen sind seit der letzten Arbeitszeituntersuchung, die bereits einen hohen Belastungsgrad erwies, stetig gewachsen.

vLw und vlbs fordern eine spürbare Entlastung und auch freiwillig mögliche Flexibilisierung der Arbeitszeit.

 

  • Nachhaltige Unterstützung und Qualifizierung

Die Lehrkräfte benötigen mehr als nur ein digitales Endgerät, um den künftigen Anforderungen, sowohl im Präsenz- als auch im Distanzunterricht gerecht zu werden.

vLw und vlbs fordern eine systematische, nachhaltige und BK-spezifische Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrern im Berufskolleg.

 

  • Abgestufter Ausbau der Stellenreserve auf 110 %

Das Berufskolleg hat mit 101,7 % die geringsten Vertretungsreserven, obwohl es die Schulform mit der höchsten Komplexität, vielen Bildungsgängen und größten Bandbreite an Schulabschlüssen ist.

vLw und vlbs fordern eine schrittweise Erhöhung der Stellenreserve bis 2028 auf 110 %.

 

  • Lehrkräfte benötigen weitere Unterstützung

Kerngeschäft der Lehrerinnen und Lehrer ist der Unterricht.

vLw und vlbs fordern personelle Ressourcen zur Unterstützung außerunterrichtlicher Tätigkeiten (Schulverwaltungsassistenz, IT-Administration, Schulsozialarbeit …).

 

  • Weitere Verbesserungen für Tarifbeschäftigte

Die zuvor beschriebenen Erfolge für die tarifbeschäftigten Lehrkräfte sind wichtige Schritte.

vLw und vlbs fordern in den nächsten Tarifrunden weitere strukturelle und inhaltliche Verbesserungen für unsere tarifbeschäftigten Kolleginnen und Kollegen, denn nur gemeinsam sind wir stark.

 

Dies ist sicherlich keine vollständige Aufzählung.

Weitere Positionen von vLw und vlbs finden Sie in unseren analogen und digitalen Medien – und hier kann sich jedes Mitglied in die Diskussions- und Entscheidungsprozesse auf Schul- und Bezirksebene einbringen.

 

Jetzt ist Ihre Stimme gefragt

Demokratie und Veränderung leben vom Engagement aller Beteiligten. Leider gab nur jede zweite Lehrkraft bei der Personalratswahl 2016 ihre Stimme ab.

 

vLw und vlbs appellieren an Sie:

  • Bitte seien Sie ein Vorbild und geben Sie Ihre zwei Stimmen bei der Personalratswahl 2020 ab!
  • Bitte ermutigen Sie auch Kolleginnen und Kollegen, ihr Wahlrecht bis zum 1. Oktober 2020 wahrzunehmen!
  • Bitte unterstützen Sie vLw und vlbs und wählen mit beiden Stimmen die Liste 1 – Ihre Stimme für starke Berufskollegs!

 

Und natürlich gilt nicht nur in Personalratswahlzeiten:

Haben Sie Fragen und/ oder Unterstützungsbedarf in dienstlichen Angelegenheiten?
Dann wenden Sie sich bitte direkt an die kompetenten vLw- und vlbs-Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Personalrat bei Ihrer Bezirksregierung.

 

vLw und vlbs wünschen Ihnen einen guten Start in das Schuljahr 2020/2021!

 

Hilmar von Zedlitz Neukirch     Michael Suermann
Hilmar von Zedlitz-Neukirch   Michael Suermann
vlw
Landesvorsitzender
  vlbs
Landesvorsitzender

 

 

Eine kleine Auswahl unserer Leistungen für Sie ...

Wahlkampfplakate 2020gif

2020 08 28

startseite klein neu

Rechte im Arbeitskampf

Bezüge Beamte

Bezüge tarif

vLw NW e.V.
Geschäftsstelle
Völklinger Str. 9
40219 Düsseldorf
 
Tel 0211 491020-8
  0211 491020-9
Mobil 0151-74368268
Fax 0211 4983418
Email  info@vlw-nrw.de

Besuchen Sie uns auch auf ...

... unserer vLw-Seite auf facebook FB f Logo blue 29

... der Seite der vLw-Stiftung-NRW